Evangelische
Kirchengemeinde
Fahrenbach

Aktuelles/Veranstaltungen

Liebe Kindergarteneltern,

wie Sie alle mitbekommen haben, sind die Kindergärten in Deutschland durch Verordnung des jeweiligen Bundeslandes zur Eindämmung des Corona-Virus geschlossen worden. Diese Schließung wurde zunächst bis zum 19. April angeordnet. Noch weiß keiner, ob wir dann auch tatsächlich wieder den Betrieb aufnehmen und Ihre Kinder bedreuen können und dürfen. Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen sehr!

Auch wenn vieles noch offen ist und sich Aussagen manchmal auch sehr schnell als überholt erweisen, gilt aktuell verkürzt gesprochen folgendes:

1. Die Kinder können nur dann betreut werden, wenn entweder beide Elternteile oder bei Alleinerziehende beide Elternteile in einem systemrelevanen Beruf arbeiten. (Kinder, bei denen beide Eltern das Sorgerecht haben, aber nur einer in einem systemrelevanten Beruf arbeiten, gibt es sehr begrenzte Ausnahmen, die es ermöglichen, dass das Kind doch betreut wird. Ob eine Ausnahme vorliegt, stellt die Kommune fest und nicht der Träger.) Welche Berufe "systemrelevant" sind, wurde schon mehrfach angepasst. Nähere Infos gibt es beim Kultusministerium. Die konkreten Verordnungen sind hier.

2. Die Elternbeiträge sind prinzipiell weiter zu zahlen. Jedoch haben sich die vier Kirchen (ev. und rk in Baden und in Württemberg) und die Städte und Kommunen darauf verständigt, dass die Beiträge für den April ausgesetzt werden.
Dies bedeutet nicht automatisch, dass die Elternbeiträge erlassen werden, sondern aktuell erst einmal nur, dass sie "gestundet", also lediglich "jetzt aktuell" (noch) nicht erhoben werden.
Wir hoffen jedoch, dass auf oberster Ebene noch eine Lösung gefunden wird, dass die Beiträge während der Zeit der zwangsweisen Schließung zumindest in Teilen erlassen werden.