Evangelische
Kirchengemeinde
Fahrenbach

Ökumenisches Gemeindehaus Fahrenbach

Nachdem unser Gemeindehaus mit den Jahren sehr heruntergekommen ist, wurde schon vor langem durchgerechnet, ob es günstiger sei, ein neues zu bauen oder das bestehende zu sanieren.
Das eindeutige Ergebnis war, dass sich eine Grundsanierung nicht lohnen würde.
So begannen die Planungen eines Neubaus.
Schon recht früh keimte der Wunsch, dies zusammen mit unseren katholischen Geschwistern zu realisieren.
Diese waren von der Idee so angetan, dass das Projekt "ökumenisches Gemeindehaus" begann.

Die Planungen ziehen sich nun schon sehr lange hin, weil viel Rechtliches und Formales zu beachten ist.
Doch nun ist es endlich so weit, dass wir im September beim Notar eine Gesellschaft namens "Ökumenisches Gemeindehaus Fahrenbach" gründen können.

Sobald dies geschehen ist, werden sich Vertreter von den Kirchenleitungen in Karlsruhe und Freiburg sowie der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde vor Ort treffen, um das endgültige Raumkonzept festzulegen.
Hoffentlich bis Ende 2018 können dann mehrere Architekten beauftragt werden, je einen Entwurf zu präsentieren, wie das Gemeindehaus aussehen soll.
Von den Entwürfen wird dann einer ausgewählt und danach realisiert.
Wir hoffen, dass dann spätestens im Herbst 2019 mit dem Bau begonnen werden und noch 2020 die Einweihung gefeiert werden kann.